Fehlersuche

Lokalisierung von Umhüllungsfehlstellen

Für einen wirksamen kathodischen Korrosionsschutz muss eine zu schützende Anlage mehrere grundlegende elektrische Eigenschaften erfüllen. Wird eine oder mehrere dieser Anforderungen durch einen Fehler nicht erfüllt, so kann unter Umständen die Wirksamkeit des kathodischen Schutzes nicht gegeben sein.

Durch systematische Fehlersuchen können diese Fehler am zu schützenden Objekt lokalisiert und behoben werden. Typische Fehler wie z.B.

  • Verbindung zu geerdeten Systemen,
  • Unterbrechungen der Längsleitfähigkeit,
  • Umhüllungsfehlstellen (siehe Intensivmessung/IFO),
  • Beeinflussungen durch andere kathodisch geschützte Objekte oder
  • Defekte an Korrosionsschutz- und Anodenanlagen

können durch geeignete Messverfahren und spezieller Messausrüstung zuverlässig geortet werden.

Was ist kathodischer Korrosionsschutz?

Wir erklären Ihnen kurz und bündig den kathodischen Korrosionsschutz (KKS)... mehr

Wir beraten Sie auch gerne vor Ort, rufen Sie uns einfach an.

Hotline

(0700) 800 MARTIN
Montag bis Freitag
von 7.30 - 17.30 Uhr

Leistungsübersicht

Unsere Leistungen umfassen sämtliche notwendigen Vorgänge, um Ihre Anlagen vor Korrosion zu schützen, angefangen… mehr

Zukunftsorientiert

Wir sind ein anerkannter Ausbildungsbetrieb der IHK: